Kontakt

Über die Gruppe

Was ist Vipassana?

Wo, wann, wie üben wir?

Sind Sie Anfänger?

Links

Literaturtips!

Waldhaus am Laacher See!

Home
(Stand: August 2014)


Was ist Vipassana?

Vipassana bezeichnet eine von kulturbedingten Formen weitgehend freie Methode der buddhistischen Meditation. Sie basiert vor allem auf zwei zentralen Praxislehren des Buddha, die in den Redesammlungen des Pali-Kanons stehen:

"Die Rede von den Vergegenwärtigungen der Achtsamkeit" und "Die Rede vom bewußten Ein- und Ausatmen" : Sathipatthana- und Anapanasati-Sutta.

Vipassana beruht daher auf der ständigen Achtsamkeit auf Atem, Körper und Geist.

Buddha hat die Kultivierung der Achtsamkeit als den "Einzigen Weg" bezeichnet. Konsequent praktiziert führt sie in relativ kurzer Zeit "zur Läuterung der Wesen, zur Überwindung von Kummer und Wehklagen, zum Verschwinden von Schmerz und Traurigkeit, zum Erlangen des rechten Weges, zur Verwirklichung des Nirvana."